Der erste Spatenstich, Pfingsten 2009

Der Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Dr. T. Backhaus überreicht dem Bürgermeister der Gemeinde Grebs-Niendorf, Detlef Schranck, den Fördermittelbescheid für das 1:1 Burgwallmodell.

 

 

 Minister T. Backhaus und Bürgermeister D. Schranck kurz nach dem ersten Spatenstich für das Burgwallprojekt. An ihrer Seite Pfadfinder aus Cloppenburg.

 

 

 

 

Der von Ernst Otto Tiede, aus Güritz, gestiftete “Swantevit” wird von Mitgliedern des Freundeskreises Slawischer Burgwall bei Menkendorf und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grebs-Menkendorf vor dem historischen Burgwall aufgestellt. Heute hat er seinen festen Ehrenplatz im Hof des 1:1 Burgwallmodelles.

 

 

 

 Zum Festprogramm gehörten auch slawische Krieger, die die Besucher die einstige Burgeinnahme und Zerstörung im Jahre 809 hautnah nacherleben ließen.

 

 

 

 

 Ausklang des ersten Tages, des Pfingstwochenendes. Im Zeltlager der slawisch-wendischen Krieger trafen sich am Abend Gäste, Förderer und Initiatoren zu einem großen Lagerfeuer. Auch dieses sollte nochmals symbolisch den Untergang der Burg beeindruckend wiedergeben. Die Kamenraden der Freiwilligen Feuerwehr hatten Schwedenfeuer entzündet und sicherten den Brandschutz ab.

 

 

Am Pfingstsonntag dann, ehrenvolles Gedenken auch im Rahmen eines Gottesdienstes, im Zeltlager der Pfadfinderstämme aus Conow, Alt-Jabel und Cloppenburg.

 

 

 

Und auch während des alljährlichen Pfingstfestes in Menkendorf, einem Ortsteil der Gemeinde Grebs-Niendorf, wurde der Zerstörung der in etwa 1,2 km Entfernung gelegenen Burganlage gedacht. Forstamtsleiter Riginald Rink, vom Forstamt Conow, "taufe" vor großem Publikum den von Mitgliedern des Freundeskreises gebauten Einbaum auf den Namen SMELDINA. Minister Backhaus konnte bereits einen Tag zuvor mit einer ersten Fahrt auf dem Leubzer Graben, die "Seetauglichkeit" des Einbaumes testen. Die angereisten Pfadfinder hatten dann das ganze Wochenende über Gelegenheit, sich mit diesem sehr historischen Wassergefährt vertraut zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

Powered by Webservice-mv.de