Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

die regionale Geschichte nachhaltig wieder in Erinnerung zu rufen, das Heimatgefühl zu stärken und ein kleines Pixel zur Optimierung des touristischen Erscheinungsbildes unserer Region bei zu tragen, das sehen wir als unsere besondere Aufgabe an. Nicht nur im Bezug auf unseren slawisch-wendischen Burgwall bei Menkendorf

Insbesondere der Jugend und historisch interessierten Besuchern(innen) wollen wir etwas besonderes bieten. Dazu werden derzeit vielerlei Überlegungen angestellt. Bei den Jugendgruppen sind es besonders die Pfadfinder und Schulklassen, bei den erwachsenen Wanderer und Radwanderer die uns am slawisch-wendischen Burgwall bei Menkendorf besuchen.

Die Abgeschiedenheit seiner Lage, inmitten einer noch intakten Feld-Waldflur begeistern immer wieder. Erlebte Geschichte zum anfassen, verbunden mit einem wunderschönen Naturerlebnis. Und immer mit dabei, große Hochachtung vor dem, was unsere Vorfahren vor mehr als 1000 Jahren geschaffen haben. Damals . . . in Zeiten in denen die Welt noch anderen Gesetzen folgte.

Sehr geehrte Gäste unserer Homepage,

wenn auch Sie sich mit unserem Bodendenkmal “Slawisch-wendischer Burgwall bei Menkendorf” verbunden fühlen und uns beraten oder unterstützen möchten, dann melden Sie sich bitte bei mir. Ich würde mich sehr freuen weitere Mitstreiter(innen) für unser großes Projekt begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen,

Detlef Schranck

Bgm. Grebs-Niendorf                                  

Mail: webmaster@derimker.de

 

 

Powered by Webservice-mv.de